Willkommen auf der Homepage der Kulturscheune Walstedde!

Der Hof Ostermann, früher auch „Friedhof“ genannt, ist eine der Keimzellen Walsteddes. Der Hof im Schatten der Kirche ist bis zum Anfang des letzten Jahrtausends zurückzuverfolgen und hat eine bewegte Geschichte. 1821 wurde das große, 4-Ständer-Fachwerkhaus errichtet und nach jahrelangem Verfall 2002/3 restauriert. Heute beherbergt dieses wunderschöne Anwesen im Herzen Walsteddes das „Haus Walstedde“, ein Kindergesundheitszentrum mit bundesweit einzigartiger, interdisziplinärer Versorgungsstruktur. In der alten Durchfahrtsscheune des Hofes wurde 2009 die „Kulturscheune Walstedde“ eröffnet. Es ist eine glückliche Fügung, dass der „Friedhof“ in vielfacher Hinsicht wieder zu einer Keimzelle in Walstedde werden durfte. Es ist ein denkbar geeigneter Ort für die Förderung von Gesundheit und Wachstum unserer Kinder, die unserer aller Zukunft sind – und von anrührender bis beflügelnder Kultur und Lebendigkeit mitten im Dorf. Was könnte besser zusammen passen?!

 

no-img

Prof. Dr. med. Josef Weglage
Geschäftsführender Gesellschafter
Haus Walstedde


Grußwort von Rudi Marhold, 1. Vorsitzender

Grußwort von Paul Berlage, ehemaliger Bürgermeister, Stadt Drensteinfurt