Willkommen auf der Homepage der Kulturscheune Walstedde!

Die Kulturscheune Walstedde - ist ein wunderschöner Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre mitten im Kern des Ortsteiles Walstedde. Sie liegt auf dem Gelände des „Hauses Walstedde“ und war Teil der historischen Hofanlage. Die alte Scheune wurde behutsam renoviert, um ihren historischen Charme zu bewahren. Sie bietet Raum für vielfältige Kulturveranstaltungen für eine breite Zielgruppe.

Mit der Kulturscheune bietet das Haus Walstedde seit dem Jahr 2009 hochwertige Theateraufführungen, Theaterworkshops und Konzertveranstaltungen auch für Kinder und Jugendliche an, die zu einer deutlichen Bereicherung des kulturellen Lebens im Ortsteil Walstedde beigetragen haben.

Beispielhaft soll an dieser Stelle die Durchführung des Jugendfestivals ReTour 1711 („Alte Musik für junge Leute“) genannt werden, welches im Juni 2011 in Kooperation mit der Musikschule Beckum-Warendorf e. V. u. a. in der Kulturscheune Walstedde veranstaltet wurde. Zahlreiche musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 21 Jahren waren an den Workshops im Rahmen dieses Jugendfestivals beteiligt und haben anschließend bemerkenswerte Konzerte mit „Alter Musik“ in der umliegenden Region aufgeführt. In diesem Zusammenhang ist auch die uniJAZZity Bigband zu nennen, die auf dem Kulturgut Nottbeck angesiedelt ist und aus hochbegabten Nachwuchsmusikern aus dem gesamten Münsterland besteht. Seit 2012 gibt es hier eine fruchtbare Kooperation.

Erfreulich ist auch die enge Zusammenarbeit zwischen der Kulturscheune und den lokalen Akteuren. So ist die Veranstaltung „Wundertüte“ von Rudi Marhold jedes Jahr ein „Renner“. Der Lambertus-Grundschule Walstedde werden die Räumlichkeiten der Kulturscheune dankenswerter Weise zur Durchführung von schulischen Aufführungen und Sonderveranstaltungen (z. B. Theateraufführungen, Aktionstage) zur Verfügung gestellt.

Durch die Gründung des Vereins „Kulturscheune Walstedde e.V.“ im Frühjahr 2013 zeigt sich, dass die Kulturscheune auch bei den Bürgern „angekommen“ ist. Aus Sicht der Stadt Drensteinfurt ist die Kulturscheune als kultureller Veranstaltungsort mittlerweile zum unverzichtbaren Bestandteil des kulturellen Angebotes im Ortsteil Walstedde bzw. in der Stadt Drensteinfurt geworden.

Ausdrücklich möchte ich mich bei allen Akteuren und Förderer für die vielfältigen kreativen Entwicklungen herzlich bedanken und bin sicher, dass es auch in Zukunft viele neue und gute Projekte geben wird.

Paul Berlage
ehemaliger Bürgermeister, Stadt Drensteinfurt


Grußwort von Rudi Marhold, 1. Vorsitzender

Grußwort von Prof. Dr. med. Josef Weglage, Haus Walstedde