26. Februar 2017

17:00 Kaminhalle

Christina Lux "Songpoetin"

Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Seit den 80er Jahren reiste sie durch die Welt des Jazz, A Cappella bei den Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Ihre Alben "Playground"(2012) und "Embrace"(2015) waren für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Die in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury in the Slaughterhouse, Jon Lord(Deep Purple) u.v.a. Sie tourte u.a. mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry und Status Quo.